31 Jan

Mahnwache am 7.2.

Erstmals wird am Freitag, 7. Februar, deutschlandweit zu einem Tag der Mahnwache vor den Tierversuchslaboren aufgerufen. Wir in Münster möchten Teil dieses stillen Protestes sein und an diesem Tag erneut das Labor Covance in den Mittelpunkt unserer Aktion stellen. Hier in Münster befindet sich das größte Affenlabor Deutschlands. Hier sterben jedes Jahr bis zu 2000 Affen. Hier wird derzeit ausgebaut, sodass demnächst nochmal einige Hundert Affen pro Jahr mehr leiden und sterben sollen.
Wir möchten mit euch allen ein großes buntes Herz aus vielen Menschen bilden. Dazu könnt ihr eure Lichterketten, Grablichter und beleuchteten Plakate wieder mitbringen. Trillerpfeifen, Megaphone und Co. bleiben diesmal zu Hause, da es ja ein stiller Protest sein soll.
Da an diesem Tag zeitgleich in Münster auch der Neujahrsempfang der AfD stattfindet, mit entsprechend großer Gegenveranstaltung, möchten wir die Mahnwache nicht vor Covance oder den Laboren der Uni Münster oder des Max-Planck-Instituts halten, sondern auf dem großen Platz der Stubengasse. Wer mag, kann so vorher und nachher zur Demo gegen die AfD gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.